Jump to content
  • Pinned
    Fachschaftsrat
    Fachschaftsrat

    Informationen bezüglich SARS-CoV-2

      Dieser Artikel wird bei Bedarf mit neuen aktuellen Informationen aktualisiert. (Stand: 05.05.2020)

      UPDATE 05.05.2020 17:00Uhr

      Auf Grund eines positiven Testergebnisses in der Studierendenschaft ist die Präsenzlehre für alle Studierenden der Zahnmedizin im Moment ausgesetzt, bis es weitere Informationen des Krisenstabes der MFD und des Studiendekans gibt

      Alle Studierenden der Zahnmedizin sind aufgerufen sich selbst in die häusliche Isolation zu begeben.

      Alle Studierenden des Phantomkurses des sechsten Fachsemesters und alle Zahnmedizinstudierenden mit infektiologischen Symptomen (siehe Infektionsfragebogen) sollten sich morgen (06.05.20) ab 08:00 Uhr in der Corona-Ambulanz (Haus 10, Patienteneingang, NICHT Mitarbeiterambulanz!) testen lassen.

      Die übrigen Zahnmedizinstudierenden (aller Semester!!) sind dazu aufgerufen sich am Donnerstag 07.05. (Anfangsbuchstabe Nachname A-M) und am Freitag 08.05. (Anfangsbuchstabe Nachname N-Z) in der Corona-Ambulanz (Haus 10, Patienteneingang, NICHT Mitarbeiterambulanz!) testen zu lassen.

      Studierende der Humanmedizin sind nach aktuellem Stand hiervon nicht betroffen.

      Wir möchten euch alle bitten regelmäßig eure E-Mails abzurufen um ggf. eine Lückenlose Kontaktnachverfolgung gewährleisten zu können.

      Studierende der Zahnmedizin, die innerhalb dieser Woche noch an z.B. einer Erfolgskontrolle (wie die erste Wiederholung Physiologie, 4. Semester) teilzunehmen haben sollen sich morgen (06.05.20) in der Corona-Ambulanz (Haus 10, Patienteneingang, NICHT Mitarbeiterambulanz!) und dürfen NACH Vorliegen eines negativen Testergebnisses an der Veranstaltung teilnehmen, vorher ausdrücklich nicht.

      Hier die Informationen im e-Portal:

      Aussetzung der Präsenzlehre in der Zahnmedizin

      Bleibt gesund und lasst uns alle auf einander Rücksicht nehmen.

       

      Euer Fachschaftsrat

       

       

       

      Update 23.04.2020

      Liebe Studierende,

      Das Semester hat vor zwei Wochen begonnen und damit auch die Lehrveranstaltungen. Informiert euch regelmäßig im ePortal bei euren Fächern, ob neue Inhalte hinzugefügt oder freigeschaltet worden. Außerdem prüft euer TU E-Mail Postfach zu Neuigkeiten der Universität.

      Das Referat Lehre hat eine allgemeine Info-Seite die regelmäßig aktualisiert wird und die Regularien für die Zeit bis zum Beginn der Präsenzveranstaltungen festhält.

      https://eportal.med.tu-dresden.de/info_stdek/corona/home

      Ebenso gibt es eine Seite der TU Dresden mit allgemeinen Informationen zum Studienablauf in der aktuellen Situation.

      https://tu-dresden.de/studium/im-studium/coronavirus/#section-2-1

       

      Zur Lehrsituation:

      Die einzelnen Fachbereiche sind über ihre LehrkoordinatorInnen dazu angehalten, nach Möglichkeit ihre Lehrveranstaltungen bis zum Beginn der Präsenzveranstaltungen am 04.05. durch digitale Formate zu ersetzen. Seit April gibt es mit dem CARUS Lehrzentrum (CarL; https://tu-dresden.de/med/mf/carl?set_language=de) auch eine Institution zur Verbesserung der Lehr-und Lernsituation. Diese unterstützt die Fächer mit ihrer Taskforce.

      Eine Übersicht, welche Fachbereiche in welchem Semester bereits Strukturen etabliert haben werden wir permanent hier aktualisieren: >>> Lehr- und Lernangebote im Sommersemester 2020 <<<

      Die Lehrinhalte sind vorerst fakultativ (laut Rektorat der TU Dresden), um den Studierenden zu ermöglichen, in der Patientenversorgung auszuhelfen.

      Die einzelnen Formate sind vielleicht nicht fehlerfrei, dies liegt jedoch auch an einer unzureichenden Infrastruktur der MFD/ TU (z.B. ist die Hörsaaltechnik nicht geeignet  zum streamen von Vorlesungen).

      Was das Selbststudium angeht, verweisen wir auf die Online-Angebote der SLUB (eBooks), den Campus-Zugang von thieme-online oder Amboss (privat-kostenpflichtig). Die geforderten Lehrinhalte können den Lehrveranstaltungsordnungen im ePortal oder dem Gegenstandskatalog des IMPP (https://www.impp.de/pruefungen/allgemein/gegenstandskataloge.html) entnommen werden.

      Aufgrund der veränderten Zeiträume des Semesters sollen die Inhalte auch verdichtet/ angepasst werden.

      Für die Examenssemester (4. FS./10. FS.) ist die Situation des Sommersemesters noch nicht vollständig geklärt. Die Fakultät ist bemüht, den Erwerb aller Scheine fürs Examen zu ermöglichen. Inwiefern das realisiert werden wird, können wir im Moment nicht sagen. Die OSCE Prüfung ist in Teilen bereits ausgesetzt. Wie die Blockpraktika organisiert werden, wissen wir noch nicht; wir sind aber im ständigen Austausch mit dem Referat Lehre und bemühen uns darum euch zeitnah mehr Informationen bereitzustellen.

      Das Gleiche gilt für die Lehre der Zahnmedizin, bei der die Durchführung der umfangreichen praktischen Kurse z.B. aufgrund der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen noch unklar ist.

      Der Semesterablaufplan wird sukzessive angepasst und wird ständig aktualisiert. Da alle Änderungen stets den Anforderungen der AO unterliegen müssen, dauert es etwas länger um auf aktuelle Änderungen durch den Gesetzgeber Einfluss zu nehmen. (hierbei sind vor allem Vorgaben des Bundesministeriums für Gesundheit oder des Landesprüfungsamts maßgeblich).

      Im Moment verschaffen wir uns einen Überblick über die Lehrangebote, um im Anschluss gezielt auf die Fachbereiche zuzugehen.

       

      Allgemeine Fragen zum Studium

      Für Studierende, die einer Risiko-Gruppe angehören ist nicht klar, wie mit ihnen umgegangen wird, wenn die Präsenzlehre beginnt. Laut TU soll es jedoch nicht zu Nachteilen kommen (s.u.).

      Das Referat Lehre empfiehlt unter Vorbehalt, ggf. ein Urlaubsemester zu beantragen oder von einzelnen Veranstaltungen zurückzutreten. Kontakt für Ersteres ist Frau Seiffert, letzteres Frau Schmidt, Referat Lehre Fragen dazu gehen am Besten an eben jene, die Gleichstellungsbeauftragte Frau Valtink oder an uns.

      Studierende aus dem Ausland finden Infos auf der Seite der TU-Dresden. Vor Beginn der Präsenzlehre soll es eine spezielle Bescheinigung zur Einreise geben. 

      Prüfungsrücktritte (z.B. bei Wiederholungsprüfung) bedingt durch die Corona-Situation werden im Einzelfall geprüft und sollen kulant geregelt werden.

      Die Regelungen zum Bafög wurden der Situation angepasst, sodass es zu keinen Nachteilen kommen sollte. Infos dazu siehe TU/ Studentenwerk.

      Manche allgemeine Fragen zum Studium in der aktuellen Situation haben wir hier nicht auf- oder nicht im Detail ausgeführt.

      Schaut dazu genau auf die Seite der TU: https://tu-dresden.de/studium/im-studium/coronavirus/#section-2-1

      Schaut auch auf die News der StuKo, sie haben einige eurer Fragen genauer beantwortet! 

      Wir versuchen bei so vielen dieser Themen wie möglich die Belange und Bedürfnisse von uns Studierenden an das Referat Lehre und die Lehrverantwortlichen zu kommunizieren. Eure Studis des FSR und der StuKo stehen mit allen Stellen in Kontakt.

      Sollten eure Fragen oder Probleme bis hierhin nicht adressiert sein oder neu entstehen, könnt ihr uns gerne per Mail oder über die sozialen Medien anschreiben. Wir sammeln eure Anfragen und tragen sie weiter. 

      Wir bitten um Geduld, wenn manche dieser Prozesse etwas länger dauern als gedacht.

      Bis dahin wünschen wir euch das Beste für das Sommersemester!

      Eure Studentischen Vertretungen, FSR und StuKo!

       

      Auf Grund von Infektionsschutzmaßnahmen hat die Stadt Dresden vom 21.03.2020 um 00:00 Uhr an das öffentliche Leben in Dresden weiter eingeschränkt. Inwieweit sich das auf anstehende Staatsexamina auswirkt lässt sich im Moment noch nicht sagen. Wir empfehlen euch noch weiter auf anstehende Prüfungen zu lernen, so als ob diese regulär stattfinden würden. Es gilt weitere Informationen des Sächsischen Landesprüfungsamtes für akademische Heilberufe abzuwarten.

      Wenn ihr nicht unbedingt hinaus müsst, dann bleibt zu Hause und bleibt gesund. Beachtet bitte auch den unten stehenden Aufruf des UKD.

      Link: Allgemeinverfügung der Stadt Dreden

       

      Liebe KomimilitonInnen,

       

      Die aktuelle Verunsicherung können wir gut nachvollziehen, doch in einer solchen Situation ist besonnenes Handeln die oberste Devise - sind wir doch selbst alle davon betroffen.

      Im Moment werden aufkommende Probleme und Fragen der Versorgung und auch der Lehre von einem Krisenstab bearbeitet. Dieser wurde gebildet vom Universitätsklinikum Dresden (UKD) und der Medizinischen Fakultät der TU Dresden. Eingebunden ist dieser Krisenstab in ein bundesweites Netzwerk mit dem Medizinischen Fakultäten Tag (MFT). In diesem Netzwerk sind auch wir über die Bundesvertretung der Medizinstudierenden in Deutschland (bvmd) als Fachschaft vertreten.

      Im Laufe der weiteren Tage werden die Studierenden fortlaufend über das e-Portal (Informationen zu SARS-CoV-2 im e-Portal), die TU E-Mail und ggf. weitere Kanäle darüber informiert, wie das weitere Vorgehen der Fakultät aussehen wird. Wir stehen mit allen Beteiligten in engem Kontakt und sind bemüht alle relevanten Informationen schnellstmöglich an euch weiterzuleiten (über Medforum, E-Mail und eventuell soziale Netzwerke, NICHT über WhatsApp ).

       

      Aktuell wird vom Folgenden ausgegangen:

      Der Start des Sommersemesters 2020 (der Beginn der Präsenzveranstaltungen) an der TU Dresden ist mindestens bis zum 04.05.2020 verschoben worden. Für Studierende der medizinischen Fakultät können trotzdem noch andere Regelungen zur Geltung kommen. Im Moment wird an einer Lösung für den Ausgleich der ausgefallenden Lehrveranstaltungen gearbeitet. Die Zeit bis zum 27.04.2020 gilt als unterrichtsfreie Zeit und kann für Famulaturen oder ähnliches genutzt werden.

       

      Laut aktuellem Stand finden die mündlichen Prüfungen des M1 wie gewohnt statt.

      Ebenso gilt dies für die Naturwissenschaftliche Vorprüfung der Studierenden der Zahnmedizin.

       

      Zu Prüfungen des M2 und des M3 liegen uns keine weiteren Informationen vor, wir gehen davon aus, dass diese wie angekündigt im Laufe des Jahres stattfinden.

      Selbiges gilt auch für die Staatsexamina der Studierenden der Zahnendizin.

       

      Studierende der Medizin, welche sich im Praktischen Jahr (PJ) befinden sind von der Verschiebung des Semesterstarts nicht betroffen. Für sie gelten die Informationen des Sächsischen Landesprüfungsamtes für akademische Heilberufe. (Informationen zum PJ bezüglich SARS-CoV-2 im e-PortalLPA Sachsen Dritter Abschnitt der Ärztlichen Prüfung)

       

      Solltet Ihr im Moment einen Dienst ableisten (sprich: Pflegepraktikum, Famulatur oder PJ), so informiert euch bitte über die in eurer Einrichtung gültigen Dienstvorschriften.

       

      Es gilt weiterhin abzuwarten und die aktuellen Informationen eigenständig über die genannten Kanäle zu verfolgen.

       

      Vom Krisenstab des UKD erging ein Aufruf an alle Studierenden der medizinischen Fakultät, bei erhöhten Personalbedarf, durch die aktuelle Pandemie und eventuelle Quarantänen, nach Möglichkeit zu helfen. Ihr werdet gebeten euch online zu registrieren und je nach Qualifikation und Bedarf kann es sein, dass Ihr auf verschiedenen Stationen/ Einrichtungen innerhalb des UKD eingesetzt werdet. Nach der Registrierung werden für euch mögliche Einsatzorte eruiert und Ihr werdet über diese entsprechend informiert.

       Zur Registrierungsplattform

      Eine mögliche Anerkennung als Pflegepraktikum/ Famulatur, bzw. die Möglichkeit als studentische Hilfskraft (SHK) zu arbeiten wird momentan geprüft.

       

      Auch fakultative Angebote der TU sind betroffen. So ist zum Beispiel der PJ-Infotag am 01.04.20 abgesagt worden. Über weitere Veranstaltungsabsagen solltet Ihr euch nach Möglichkeit eigenständig informieren. Des weiteren hat der Freistaat Sachsen Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmenden untersagt.

       

      Für jegliche Fragen stehen wir jederzeit unter fsr-studium-beratung@medforum-dresden.de zur Verfügung! Rückfragen aller Art können auch an uns gestellt werden. Wir würden diese dann gesammelt an die entsprechenden Stellen weiterleiten, sodass kein bürokratischer Mehraufwand entsteht. Die Antworten werden dann per E-Mail beantwortet und bei entsprechender Relevanz auch im Medforum veröffentlicht.

       

      Für weitere aktuelle Informationen ist auch die Informationsseite der TU Dresden zum Coronavirus regelmäßig abzurufen.

      TU Informationsseite

       

      Wir wünschen Euch eine ruhige vorlesungsfreie Zeit

      Euer Fachschaftsrat für Medizin und Zahnmedizin

      (Stand: 20.03.2020, 20:00 Uhr)

      Uploaded by: Gabriel Schlüter, Konstantin
    Informationen bezüglich SARS-CoV-2

    Edited by Fachschaftsrat




×
×
  • Create New...

Important Information

Our page is using cookies to enhance your user experience. By using our page you agree with our Privacy Policy.