Jump to content
  • Fachschaftsrat
    Fachschaftsrat

    Neues aus der Anatomie

    Sign in to follow this  

      Neues aus der Anatomie

      Zu Beginn des Semesters hat es einen Leitungswechsel am Institut für Anatomie gegeben:

      Herr Prof. Schmidt ist nun Leiter dieses Fachbereichs der Vorklinik.

      Wir haben ihn daher um ein Gespräch gebeten, um euch informieren zu können, welche Entwicklungen in diesem wichtigen Fach auf uns zukommen werden.

      Herr Prof. Schmidt möchte die Lehre der Anatomie entzerren, funktionell-organozentrisch aufarbeiten, den Präparierkurs als sehr wichtigen Bestandteil erhalten und ausweiten. Unter Einbindung der anderen vorklinischen Fächer soll auch ein Bezug zu klinischen Inhalten bereits früh stattfinden.

      Die Testate im OSCE-Format sollen aktualisiert werden. Eine Idee ist für jede Prüfung einen Fragenpool (inkl. Antworten) zu veröffentlichen, sodass alle Studierenden gleiche Chancen haben. Die Knock-Out-Regel wurde wieder abgeschafft und die einzelnen Stationen könnten länger werden, um die Glücks-/Pechtrefferquote zu reduzieren.

      Vorschläge wie PrüfungsbeisitzerInnen begrüßte er, es seien jedoch rechtliche Hindernisse zu überwinden.

      Die jetzigen Integrativen Seminare sollen sich inhaltlich auf die Favoriten des ersten Staatsexamens fokussieren und einen anderes Format erhalten.

      Die Möglichkeiten für erweitertes Selbststudium für Präparierkurs und Mikroskopie sind zu prüfen, hängen aber stark an den Grenzen der Ressourcen des Instituts.

      Das Amtsärztliche Attest hält er als Möglichkeit zur Gleichberechtigung unter den Studierenden, um eine qualifizierte Einschätzung der Prüfungsfähigkeit zu erhalten. Wir legten offen unseren Widerspruch ein, doch ist sein Vorgehen bisher konform mit der Studienordnung.

      Ausgenommen davon sind Studierende, die aufgrund der Krankheit ihres Kindes verhindert sind. Für diese ist ein Krankenschein des Kindes ausreichend.

      Das familienfreundliche Studieren möchte er gerne unterstützen, wenn er auch Schwierigkeiten sieht in seinem Handlungsspielraum.

      Alles in allem war es ein konstruktives Gespräch, bei dem wir auf Augenhöhe kommuniziert haben. Die hier dargelegten Punkte sind mitunter nur grob umrissen, um euch einen Überblick zu verschaffen.

      Unsere Studienkommission (stuko@medforum-dresden.de) verbleibt weiter mit ihm in Kontakt, um kurzfristige Lösungen zu den Fragen der Lehre zu diskutieren.

      Schließlich ist die Handhabung des krankheitsbedingten Prüfungsrücktritts von unserer Seite nicht haltbar und wir bleiben dran, Alternativen zu finden.

      Wir hoffen, dass wir damit ein wenig Klarheit schaffen konnten. Bei weiteren Fragen/ Anregungen kontaktiert uns gerne, nur so können wir etwas ändern!

      #deineIdeendeinStudium

      Uploaded by: FSR, Konstantin
    Neues aus der Anatomie
    Sign in to follow this  



×

Important Information

Our page is using cookies to enhance your user experience. By using our page you agree with our Privacy Policy.