Jump to content
  • Featured
    Fachschaftsrat
    Fachschaftsrat

    Stellungnahme des FSR Medizin/Zahnmedizin der TU Dresden zum Protest 13. Januar 2022

                                                                                                                                                                                                                              Dresden, den 14. Januar 2022


       

      Stellungnahme des Fachschaftsrats Medizin/Zahnmedizin der TU Dresden zum Gegenprotest am Universitätsklininikum Dresden am 13. Januar 2022


      Sehr geehrte Damen und Herren,

      am 13.01. wurde in den sozialen Medien von Gruppierungen wie u.a. “Freie Sachsen” und “Identitäre Bewegung” zu einem “Spaziergang” aufgerufen. Dieser sollte als Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen dienen. Geplanter Ort war die Blasewitzer Straße/Fetscherstraße am Rande des Uniklinikums Dresden. Als Studierende des Fachschaftsrates Medizin/Zahnmedizin/Hebammenkunde kam die spontane Entscheidung mit der Fachschaft kurzfristig ein stilles Zeichen gegen Wissenschaftsleugner:innen und rechte Instrumentalisierung zu setzen. Wir sind entschieden dagegen, dass solche Gruppierungen vor dem Uniklinikum Standpunkte demonstrieren, die nicht der wissenschaftlichen Faktenlage entsprechen, oder sogar rechtsradikal motiviert sind. 

      Wir haben uns ab 18:30 mit unseren Kommilitonen und Kommilitoninnen als Stilles Zeichen in unseren Klinik Kitteln in Kleingruppen mit max. 10  Personen entlang der Mauern des Uniklinikums aufgestellt und friedlich, defensiv mit selbst gebastelten Plakaten unsere Solidarität mit der Belegschaft und den Patient:innen bekundet. 

      Positiv hervorzuheben ist der friedliche Ablauf der vor Ort angemeldeten Spontanversammlung.

      Vereinzelt kam es dazu, dass von Studierenden im Rahmen von polizeilichen Maßnahmen die Personalien erfasst worden sind und mit Ordnungswidrigkeitsverfahren gedroht wurde. Es laufen unsererseits Bemühungen die betroffenen Kommiliton:innen diesbezüglich finanziell zu unterstützen. 

      Schließlich möchten wir an der Stelle ganz großen Dank aussprechen an alle Beteiligten und für die immense Solidarität und Hilfsbereitschaft aus der breiten Masse der Bevölkerung. Wir sind ehrlich gerührt von so viel positivem Feedback.

       

      Für jede Unterstützung, um eventuell anfallende Kosten der Betroffenen zu decken, haben wir folgende Spendenmöglichkeit eingerichtet: https://www.betterplace.me/unterstuetzung-des-protestes-hashtag-impfenstattschimpfen

      Sollte die gesammelte Summe die Kosten übersteigen, möchten wir das übrige Geld an das Projekt Wünschewagen spenden (https://wuenschewagen.de/).


       

      Mit freundlichen Grüßen

      Fachschaftsrat Medizin/Zahnmedizin, TU Dresden

      Uploaded by: Gabriel Schlüter
    Stellungnahme des FSR Medizin/Zahnmedizin der TU Dresden zum Protest 13. Januar 2022




×
×
  • Create New...

Important Information

Our page is using cookies to enhance your user experience. By using our page you agree with our Privacy Policy.