Jump to content

All Activity

This stream auto-updates

  1. Yesterday
  2. Last week
  3. Nachhaltigkeit an TUD mitgestalten — die Kommission Umwelt
  4. Öffentliche Kandidatenvorstellung Medizindidaktik
  5. Hallo liebe Medis! Ich bin Jule, studiere in Aachen Medizin und möchte im Rahmen meiner Doktorarbeit am Institut für Arbeits-/Sozial- und Umweltmedizin der Uniklinik Aachen herausfinden, welche Faktoren für Medizinstudierende eine Rolle spielen, wenn es um die Wahl des PJ-Wahltertials bzw. um die Wahl der Fachrichtung geht. Dafür würde ich euch bitten an einer kurzen Umfrage (ca. 10 Minuten) teilzunehmen. Die Teilnahme an der Umfrage ist natürlich freiwillig und anonym und für alle Medizinstudierenden an deutschen Universitäten ab dem 9. Semester freigeschaltet. Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr den Fragebogen im Anschluss mit eurem Freundeskreis und Kommiliton*Innen teilen würdet. Ganz liebe Grüße aus Aachen, Jule https://www.soscisurvey.de/facharztwahlPJ/
  6. Earlier
  7. Einschreibung für Fakultativen Vertiefungskurs in der NEUROLOGIE für 5./6.Sem eröffnet!
  8. DVR-Repetitorienblock WS22/23
  9. Tag 2 der Repetitorien mit Herz im Doppelpack, und Auge+Ohr Wir freuen uns auf euer erscheinen im MTZ HS 2 Shaleen, Bea und Lisa
  10. until
    Tag 1 mit Erregung+Zelle Muskel Allgemeine Sinnesphysiologie und sensomotorischen System Wir freuen uns auf euch im MTZ HS2, Vivi, Max und Marcel
  11. Tag 5 und großes Finale mit den Bahnsystemen und the One and Only Legend of Tutor: Marcel Haase
  12. Tag 4 mit Kleinhirn und Hirnstamm Tutorin: Tabea Frese
  13. Tag 3 mit Diversem aus dem Schädel am Präparat, Plastinat Tutor: Max Vogt
  14. Tag 2 mit den Sinnesorganen im MTZ HS2 Tutor: Richard Dressler
  15. Start im Hörsaal Pathologie mit Tel- und Diencephalon Tutorin: Anne Gläsing
  16. Liebe Studierende, welche Rolle spielt psychische Gesundheit für euch im Studium? Inwiefern erlebt ihr eure Hochschule als einen Ort, an dem ein gesundes Studieren möglich ist? Wie gehen Hochschulen mit den vielen Herausforderungen um, die insbesondere in den letzten Pandemiejahren durch die Umstellung auf Online-Lehre, durch Isolation und Kontaktbeschränkungen zur Geltung kamen? Im Rahmen des Verbundprojektes ENHANCE des Zentrums für Forschung, Weiterbildung und Beratung an der ehs Dresden unter der Leitung von Dr. Krause-Jüttler und der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig unter der Leitung von Prof. Dr. Rummel-Kluge erforschen wir Belastungsempfinden und Bewältigungsstrategien, die Studierende im Hochschulkontext und insbesondere im Zusammenhang mit digitalen Medien erleben bzw. praktizieren. So konnten wir im Rahmen unserer ersten Erhebungsphase von Studierenden bspw. erfahren, dass Themen rund um die psychische Gesundheit an Hochschulen weitestgehend tabuisiert werden und es an der notwendigen Sichtbarkeit von Hilfeangeboten für Studierende fehlt. Daran anknüpfend möchten wir gern mit euch in den Austausch kommen und fragen inwiefern ihr eure Hochschule als Gesundheitsstandort wahrnehmt und was es aus eurer Sicht für ein gesundes Studienumfeld braucht. Wer? Wir möchten dafür gerne Studierende im Rahmen von Gruppendiskussionen befragen. Die Gruppendiskussionen werden mit 4-7 Teilnehmer:innen durchgeführt. Wie? Die Gruppendiskussionen dauern etwa 90 bis 120 Minuten und werden i.d.R. durch zwei Projektmitarbeiter:innen durchgeführt. Als Aufwandsentschädigung erhalten alle Teilnehmer:innen einen 15 Euro-Büchergutschein. Die Gespräche werden zur Analyse aufgenommen und transkribiert, bei der Transkription werden alle personenbezogenen Daten (Name, Wohnort, Kontakte, Adressen) anonymisiert. Weitere Informationen zum Vorgehen, Datenschutz und der konzeptuellen Einbettung der Erhebung als „Safe-Space“, erhaltet ihr mit eurer Teilnahmebestätigung. Interessiert? Dann meldet euch gern formlos bei uns! Wir vereinbaren dann einen Termin mit euch. Kontakt: tanja.brock@ehs-dresden.de jan.schuhr@ehs-dresden.de Weitere Informationen Erhaltet ihr unter www.enhance-university.de oder gerne auf Nachfrage bei Jan Schuhr (jan.schuhr@ehs-dresden.de) oder Tanja Brock (tanja.brock@ehs-dresden.de). Wir freuen uns über eure Teilnahme! Herzlichen Dank und beste Grüße Tanja Brock und Jan Schuhr
  17. Der FSR Medic stellt sich vor
  18. Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin lädt Sie herzlich ein zum vierten digitalen Deutschen Schmerz- und Palliativtag vom 14. - 18. März 2023! Auf Deutschlands größtem digitalen Kongress der Schmerzmedizin erwarten Sie exzellente Wissenschafts- und Fortbildungsthemen – inklusive Interaktivität und Diskussionen - und erstmalig auch die Möglichkeit, wissenschaftliche Arbeiten als digitale Poster einzureichen. Die Abstracts werden publiziert und bleiben referenzierbar, für Studenten der Medizin, Psychologie und Pharmazie ist die Einreichung eines digitalen Posters aufgrund der kostenfreien Teilnahmemöglichkeit am Kongress sogar ohne finanziellen Einsatz möglich. Das Motto des Kongresses lautet „Sorgen und Versorgen - Schmerzmedizin konkret“. Seien auch Sie dabei und nutzen Sie die Gelegenheit zum Austausch mit Wissenschaftlern und Therapeuten, die auf dem Gebiet der Schmerzmedizin tätig sind. Abstract - Deadline Die Deutsche Gesellschaft für Schmerzmedizin lädt Sie herzlich ein, noch bis zum 31.12.2022 ein virtuelles Poster einzureichen. Wir freuen uns über Ihren Beitrag! Weitere Informationen zur Poster-Einreichung: http://bit.ly/3P9QJnb Teilnehmer-Registrierung Die Registrierung ist geöffnet! Für Medizin-, Psychologie- und Pharmazie-Studierende ist die Teilnahme am Kongress kostenfrei! Weitere Informationen zur Registrierung zum Deutschen Schmerz- und Palliativtag 2023 - ONLINE finden Sie hier: http://bit.ly/3W20PZH Direkt zur Anmeldung geht es hier: http://bit.ly/3iKs7VP
  19. Gesprächskreis 31. Januar 2023, 16:30 Uhr – Anlaufstelle für Austausch bei Fragen und Sorgen
  20. Carus Campus

    FSR-MEDiC

    until
    Hybride Sitzung
  21. until
    Foyer, MTZ
  22. Carus Campus

    FSR-MEDiC

    until
    Hybride Sitzung
  23. Diese kostenlose Informationsveranstaltung aus der Reihe „Nachwuchsinitiative des Hausärzteverbandes Westfalen-Lippe“ richtet sich an alle Interessierte der Allgemeinmedizin: Medizinstudierende, Ärzt*innen in Weiterbildung, angestellte Ärzte und Quereinsteiger. Wir informieren mit Impulsvorträgen über den schönen Beruf des Hausarztes rund um die Themen Niederlassung, Finanzierung, Vereinbarkeit von Familie und Beruf, Work-Life-Balance etc. Durchstarten als Hausarzt - Gute Gründe für eine eigene Praxis Daniel Vloet Steueberater VPmed Einmal in die Berge und zurück - Mein Weg in die Hausarztpraxis Dr. Matthias Rose Hausarzt aus Beverungen Deine Praxis - Dein Raum für Innovation Sami Gaber Hausarzt aus Bottrop und Gründer von docport Der Hausärzteverband - WIR für EUCH Dr. Sebastian Gesenhues Hausarzt aus Ochtrup >> Zur Anmeldung Bei Fragen meldet euch: 02303 94292 200 fortbildung@hausaerzteverband-wl.de
  24. until
    Die alljährliche Bücherbörse im Foyer des MTZ.
  25. Hochschulgruppe Rock Your Life! Dresden e.V. sucht engagierte Studierende
  1. Load more activity
  • Newsletter

    Want to keep up to date with all our latest news and information?
    Sign Up
×
×
  • Create New...

Important Information

Our page is using cookies to enhance your user experience. By using our page you agree with our Privacy Policy.