Jump to content
  • Featured
    Carus Campus
    Carus Campus

    Veranstaltungsreihe "Queere Elternschaft"

       

      Im medizinischen Curriculum kommen Queere Themen immer noch marginalisiert vor. Das führt dazu, dass Ärzt:innen häufig über unzureichend Wissen in Bezug auf queere Menschen und deren Lebenssituationen verfügen. Berührungsängste, Fehlannahmen und Generalisierungen vieler Klient:innen wirken sich unter Umständen auf die klinische Praxis aus. Zum Durchbrechen dieses Kreislaufs möchte die Veranstaltungsreihe beitragen: Sie widmet sich dem Themenkomplex der queeren Elternschaft, um queere Gesundheit zu fördern und mit heteronormativen Familienbildern zu brechen. Neben DIY-Workshops wird es Buch- und Filmvorstellungen geben, die nicht nur queere Menschen empowern, sondern auch Multiplikator:innen befähigen und vernetzen sollen.

      Mehr Info: https://tu-dresden.de/tu-dresden/universitaetskultur/antidiskriminierung/queere-elternschaft-interdisziplinaere-veranstaltungsreihe-an-der-tud

      Die Veranstaltung wird organisiert durch die kritischen Mediziner:innen, der queeren Peerberatung der TU Dresden, der Hochschulgruppe GENOW, dem Gerede e.V. und der Beschwerdestelle der TU Dresden.

      Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Freistaat Sachsen im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern.

      Programm

      07.06.2023 13-17 Uhr Workshop "Queersensibler Umgang mit Patient:innen"
      15.06.2023 17:00 - 18:30 Uhr Interaktiver Austausch zum Zusammenhang von Flucht, Migration und queeren Familienverhältnissen
      19.06. 2023 13:00 - 14:30 Uhr Vortrag: Adressierungen und Herstellungen queerer Familien
      19.06.2023  17:00-18.30 Uhr Vortrag "Von Müttern, Mapas und schwangeren Vätern: empirische Einblicke in queere Praktiken der Reproduktion"
      21.06.2023 18:00 - 19.30 Uhr Workshop "DIY-Insemination"
      22.06.2023 18:00 - 19.30 Uhr Workshop "Induzierte Laktation"
      29.06.2023 15:00 - 16.30 Uhr Buchvorstellung "Selbstbestimmt. Für reproduktive Rechte"

      Alle Veranstaltungen finden in deutscher Lautsprache statt. Flüsterübersetzungen können bei Bedarf bereit gestellt werden.
      Wir möchten die Veranstaltung weitestgehend barrierearm organisieren. Sollten Ihnen zur Teilnahme Hürden begegnen, teilen Sie uns diese bitte mit.

      Sollten Sie sich bereits für eine Veranstaltung anmelden wollen, dann schreiben Sie mit Nennung Ihres Klarnamens folgender Adresse:  bystander@tu-dresden.de

      Uploaded by: Carus Campus (Christina)
    Veranstaltungsreihe "Queere Elternschaft"




×
×
  • Create New...

Important Information

Our page is using cookies to enhance your user experience. By using our page you agree with our Privacy Policy.